Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Sitemap|Webmail deen

Helene Petschko

wissenschaftliche Mitarbeiterin
Dr.
Helene Petschko


Anschrift

Institut für Geographie
Lehrstuhl Geoinformatik
Raum 133
Grietgasse 6
07743 Jena

Tel.: +49 3641-9-48981
Fax: +49 3641-9-48852
Sprechzeiten:
MI 16-18 Uhr

Dr. Helene Petschko

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Angewandte Forschung an der Schnittstelle zwischen Geomorphologie und Geoinformatik ist ein Schwerpunkt meiner Forschungstätigkeit. In meiner Forschung verbinde ich mein Wissen zu geomorphologischen Prozessen, deren Eigenschaften und Zusammenspiel mit der Umwelt (Geologie, Klima und Landnutzung) mit meinen Kenntnissen zu Methoden deren räumlichen Analyse. Dabei ist es mir wichtig einen konkreten Beitrag zum Vermeiden von Schäden durch Naturgefahren (z.B. durch die Bereitstellung von Gefahrenhinweiskarten) und zur besseren Prozesskenntnis zu leisten.
Meine bisherigen Forschungsschwerpunkte lagen in der Kartierung von gravitativen Massenbewegungen auf Basis hoch auflösender digitaler Geländemodelle und Orthophotos und die geostatistische Analyse der Gefährdung gegenüber gravitativer Massenbewegungen. Zukünftig möchte ich Möglichkeiten zur Erfassung von gravitativen Massenbewegungen unmittelbar nach dem Ereignis und die räumliche Ausdehnung des Einflusses des Menschen auf gravitative Massenbewegungen erforschen.

Lehre

Lehre ist für mich eine wichtige Schnittstelle zwischen Theorie und Forschung, aber auch eine Plattform des Austauschs zwischen Studierenden und Lehrenden. So beinhaltet die Hochschullehre nicht nur das Unterrichten von Studierenden über Grundprinzipien und Forschungsstand einer Disziplin, aber auch den Austausch von Ideen und Sichtweisen. Lehre bietet also auch Raum für neue, kreative Forschungsideen. In der Lehre ist es mir wichtig, meine Begeisterung für das Fach in lebendigen, stimulierenden und herausfordernden Kursen zu teilen.
Da man nie auslernt, ist auch die ständige Weiterentwicklung, mit dem Erlernen und Anwenden von neuen Lehrtechniken und das Evaluieren meines Lehrerfolges von großer Bedeutung.
Aktuell bin ich in der Vermittlung und Übung von Grundlagen der Geoinformatik für Bachelor (GEO 211 - Geoinformatik I) und Lehramtsstudierende (GEO 445 - Geomethodik II) tätig.

Forschungsschwerpunkte

  • Beobachtung geomorphologischer Prozesse mittels hochauflösenden Fernerkundungsdaten (e.g. Erstellen von Ereignisinventaren zu gravitativen Massenbewegungen mittels UAVs)
  • Naturgefahrenanalyse
  • Geostatistische Modellierungsmethoden
  • Gefahrenhinweiskarten für gravitative Massenbewegungen und deren Einsatz in der Raumordnung

Curriculum vitae

seit 10/2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Geoinformatik, Friedrich-Schiller-Universität Jena
12/2015   Auszeichnung mit dem Hans-Bobek-Preis 2014 der Österreichischen Geographischen Gesellschaft für die Dissertation
06/2009 - 07/2014

Dr. Studium der Naturwissenschaften Geographie an der Universität Wien


Thema der Dissertation: Challenges and solutions of modelling landslide susceptibility in heterogeneous regions - preparing maps for spatial planning in Lower Austria Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin
    Projekt MoNOE - Methodenentwicklung zur Gefährdungsmodellierung von gravitativen Massenbewegungen in Niederösterreich.
Finanziert vom Amt der Niederösterreichischen Landesregierung.
03/2013 - 08/2013
03/2012 - 08/2012
03/2010 - 08/2011
03/2009 - 08/2009

Lektorin Universität Wien
Lehrveranstaltungen:
•    Physiogeographisches Geländepraktikum
•    Physiogeographische Exkursion Inland: Gravitative Massenbewegungen in Niederösterreich
•    Vorlesung und Übung: Modellierung in Physischer Geographie - Geomorphologische Analysen mit GIS
•    Übung Feldmethoden in Physischer Geographie - Oberflächen- und Untergrunderkundung

 

 
01/2009 - 05/2009   Projektmitarbeiterin, Projekt DigiNOE - Digitalisierung des Baugrundkatasters des Geologischen Dienstes der Niederösterreichischen Landesregierung
10/2002 - 11/2008   Diplomstudium Theoretische und Angewandte Geographie, Universität Wien. Schwerpunkt: Angewandte Geomorphologie, Geoinformationssysteme und Visualisierung, Globale Umweltveränderungen
    Thema der Diplomarbeit: Räumliche Analyse von gravitativen Massenbewegungen mittels multivariater Statistik - Erstellung einer Gefahrenhinweiskarte am Beispiel der Region Gasen und Haslau (Oststeiermark)

Service für die Wissenschaftsdisziplin und Mitgliedschaften

  • Sprecherin der Österreichischen Forschungsgruppe für Geomorphologie und Umweltwandel (geomorph.at; gewählt im September 2012, tätig seit Januar 2013)
  • Reviewertätigkeit für die Zeitschriften Natural Hazards and Earth System Sciences (NHESS), Natural Hazards (NHAZ)
  • Mitglied der European Geosciences Union (EGU; seit 2010)
  • Mitglied der Österreichischen Geographischen Gesellschaft (seit 2008)

Ausgewählte Publikationen

Petschko H., Bell R. & Glade T. (2015). Effectiveness of visually analyzing LiDAR DTM derivatives for earth and debris slide inventory mapping for statistical susceptibility modeling, Landslides, DOI 10.1007/s10346-015-0622-1

Petschko, H.
, Brenning, A., Bell, R., Goetz, J. & Glade, T. (2014). Assessing the quality of landslide susceptibility maps - case study Lower Austria, Nat. Hazards Earth Syst. Sci., 14, 95-118, doi:10.5194/nhess-14-95-2014.

Petschko, H., Bell, R. & Glade, T. (2014). Relative Age Estimation at Landslide Mapping on LiDAR Derivatives: Revealing the Applicability of Land Cover Data in Statistical Susceptibility Modelling. In: Sassa K, Canuti P, Yin Y (Eds.) Landslide Science for a Safer Geoenvironment. Springer International Publishing, pp 337-343.

Petschko, H., Bell, R., Leopold, P., Heiss, G. & Glade, T. (2013). Landslide inventories for reliable susceptibility maps. In: C. Margottini, P. Canuti, & K. Sassa, p. (Eds.), Landslide Science and Practice, vol. 1: Landslide Inventory and Susceptibility and Hazard Zoning, Springer.

Bell, R., Petschko, H., Röhrs, M. & Dix, A. (2012). Assessment of landslide age, landslide persistence and human impact using airborne laser scanning digital terrain models, Geografiska Annaler: Series A, Physical Geography, 94(1), pp.135-156.

Petschko, H., Bell, R., Brenning, A. & Glade, T. (2012). Landslide susceptibility modeling with generalized additive models - facing the heterogeneity of large regions. In: Eberhardt E., Froese C., Turner A.K., and Leroueil S. (Eds.), Landslides and Engineered Slopes, Protecting Society through Improved Understanding, Taylor & Francis, Banff, Alberta, Canada, pp. 769-777.
Dr. Helene Petschko
Wissenschaftl. Mitarbeiterin

Besucheranschrift

Lehrstuhl für Geoinformatik
Raum 133
Grietgasse 6
07743 Jena

Postanschrift

Institut für Geographie
Lehrstuhl für Geoinformatik
Löbdergraben 32
07737 Jena

Tel.:  +49-3641-9-48981
Fax.: +49-3641-9-48852
helene.petschko[at]uni-jena.de
Sprechzeiten
Mi 16-18 Uhr