Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Sitemap|Webmail deen

Tilo Felgenhauer

Akademischer Rat
Privatdozent Dr.
Tilo Felgenhauer


Anschrift

Institut für Geographie
Lehrstuhl Sozialgeographie
Raum 325
Löbdergraben 32
07743 Jena

Tel.: +49 3641-9-48845
Fax: +49 3641-9-48842
Sprechzeiten:
Do 16-17.30 Uhr



PD Dr. Tilo Felgenhauer


Forschungsschwerpunkte

Meine Forschungsinteressen liegen im Bereich der sprachlichen bzw. symbolischen Konstruktion der räumlichen Wirklichkeit: Wie werden Orte, Regionen und Nationen durch sprachliche und symbolische Praktiken verwirklicht und stabilisiert? Wie tragen selbstverständliche, unhinterfragte Alltagsroutinen, etwa des Konsums und der Kommunikation, zur Herstellung und Aufrechterhaltung so komplexer und abstrakter Ideen wie Regionen und Nationen bei?
Zur Beantwortung dieser Fragen beschäftige ich mich zum einen mit konstruktivistischen Zugängen der sozialgeographischen Theorie. Zum anderen geht es darum, adäquate Methoden der qualitativen Sozialforschung für raumbezogene Fragestellungen fruchtbar zu machen und zu spezifizieren (z.B. Argumentationsanalyse).
Aktuell liegt mein Forschungsschwerpunkt in der theoretischen Rahmung und empirischen Untersuchung der Geographien alltäglichen Technikgebrauchs: Wie werden im Umgang mit Technik Räume und Orte konstruiert? Wie werden allgegenwärtige Interfaces und Benutzeroberflächen zu Instanzen neuer (oder alter) Raumkonstruktionen, zum Beispiel in den Bereichen Kommunikation und Mobilität? Dabei ist insbesondere die Frage von Interesse, wie mit dem Problem wachsender technischer (und geographischer) Komplexität bei gleichzeitig gestiegenen Erwartungen der Nutzer an eine intuitive, lebensweltgerechte Raumrepräsentation und -kommunikation umgegangen wird.

Veröffentlichungen

Monographien

Felgenhauer, T. (2012): Geographien des Technikgebrauchs. Symbolische Raumbezüge in der System-Nutzer-Interaktion. Habilitationsschrift, Universität Jena.

Felgenhauer, T. (2007): Geographie als Argument. Eine Untersuchung regionalisierender Begründungspraxis am Beispiel "Mitteldeutschland". Stuttgart: Franz Steiner Verlag. (Promotionspreis der Friedrich-Schiller-Universität Jena 2007)

 

Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften

Felgenhauer, T. (2017c): Self-explanatory or just easy-to-use? A theoretical approach to the emancipatory potential of Volunteered Geographic Information (VGI); GeoJournal (DOI
10.1007/s10708-017-9794-7; online first).

Felgenhauer, T. (2017b): The re-imagining of the geographical tradition in the digital age. Geografiska Annaler (B): Human Geography, 99 (3), S. 256-267.

Felgenhauer, T. (2017): "Volunteered Geographic Information" zwischen Ermächtigung und Simplifizierung - ein sozialgeographischer Diskussionsbeitrag. Kartographische Nachrichten, Heft 1, S. 11-17.

Felgenhauer, T. (2015): Technik, Digitalität und Raum - Konzeptionelle Überlegungen zu den Geographien alltäglichen Technikgebrauchs. Geographica Helvetica, 70. Jg., Heft 2, S. 97-107.

Felgenhauer, T. (2015):Regionalität als Rationalität. Die argumentative Konstruktion von Regionen. Europa Regional, 21 Jg., Heft 1-2, S. 47-59.

Felgenhauer, T. (2014): Mobilität als Interaktionshandeln-geographische Konzepte von Mobilität jenseits der physischen Objektbewegung. Geographische Revue, 16 (2), S. 5-22.

Felgenhauer, T. (2013): Strategic regionalisation and the media. Examples from Germany's regional public broadcasts. Regional Studies, Vol. 47 (8), S. 1220-1234.

Felgenhauer, T. (2012): Geographies of Infrastructure Systems: The User's Lifeworld and Interface Design. Tijdschrift voor economische en sociale geografie, Vol. 105 (4), S. 385-395.

Felgenhauer, T. (2011): Geographische Paradigmen als alltägliche Deutungsmuster. Berichte zur deutschen Landeskunde, 85 Jg., Heft 4, S. 323-340.

Felgenhauer, T. (2010): Regional identity as celebration and routine: 'Mitteldeutschland's' glorification and its taken-for-granted meaning in media content. European Journal of Cultural Studies, vol. 13, Issue 1, S. 63-80.

Weihe, A.C./Pritzlaff, T./Nullmeier, F./Felgenhauer, T./Baumgarten, B. (2008): Wie wird in politischen Gremien entschieden? Konzeptionelle und methodische Grundlagen der Gremienanalyse. In: Politische Vierteljahresschrift. 49. Jg., Heft 2, S. 339-359.

Felgenhauer, T. (2007): "Die versteht Dich, weil sie auch aus Thüringen ist" - zur Analyse von Raumbezugnahmen in alltäglichen Argumentationen. In: Geographische Zeitschrift, Bd. 95, Heft1+2, S. 24-36.

Felgenhauer, T./Schlottmann, A. (2006): Schreiben - Senden - Schauen? Medienmacht und Medienohnmacht im Prozess der symbolischen Regionalisierung. Social Geography Discussions, 2, 2006, S. 161-178. (www.soc-geogr-discuss.net/2/161/2006/)

Felgenhauer, T./Mihm, M./Schlottmann, A. (2005): The Making of Mitteldeutschland. On the Function of implicit and explicit symbolic Features for Implementing Regions and Regional Identity. In Geografiska Annaler 87, Heft 1, S. 45-60.

Felgenhauer, T. (2004): Rezension von: Pfaffenbach, Carmela: Die Transformation des Handelns. Erwerbsbiographien in Westpendlergemeinden Südthüringens. In: Geographica Helvetica. Heft 3, S. 239-240.

Felgenhauer, T./Mihm, M./Schlottmann, A. (2003): Langage, médias et régionalisation symbolique. La fabrication de la Mitteldeutschland. In: Géographie et cultures 47, S. 85-102.

 

Beiträge zu Sammelbänden

Felgenhauer, T. (2017): Die Räume des Codes und die Räume des Alltags - Zur Aneignung urbaner digitaler Infrastrukturen. In: Lossau, J./ Flitner, M./Müller, A.-L. (Hg.): Infrastrukturen der Stadt. Wiesbaden: Springer VS, S. 107-124.

Felgenhauer, T. (2015): Die visuelle Konstruktion gesellschaftlicher Räumlichkeit. In: Schlottmann, A./Miggelbrink, J. (Hg.): Visuelle Geographien. Zur Produktion, Aneignung und Vermittlung von RaumBildern, S. 67-83.

Quade, D./Felgenhauer, T. (2013): Section Editorial: Geoinformation and Society - Practising and Comprehending Geomedia, In: Jekel, T./Car, A./Strobl, J./Griesebener, G. (Hg.): GI_Forum 2013: Creating the GISociety, Conference Proceedings, Salzburg: Wichmann, S. 262-271.

Felgenhauer, T./Quade, D. (2012): Society and Geomedia. Some Reflections from a Social Theory Perspective. In: Jekel, T./Strobl, S./Griesebner, G. (Hg.): GI_Forum 2012: Geovisualisation, Society and Learning. Conference Proceedings, Salzburg: Wichmann, S. 74-82.

Felgenhauer, T. (2009): Raumbezogenes Argumentieren. Theorie, Analysemethode, Anwendungsbeispiele. In: Glasze, Georg./Mattissek, A.(Hg.): Handbuch Diskurs und Raum. Theorien und Methoden für die Humangeographie sowie die sozial- und kulturwissenschaftliche Raumforschung. Bielefeld, S. 261-278

Schlottmann, A./Mihm, M./Felgenhauer, T./Lenk, S./Schmidt, M. (2007): "Wir sind Mitteldeutschland!" - Konstitution und Verwendung territorialer Bezugseinheiten unter raum-zeitlich entankerten Bedingungen. In: Benno Werlen (Hg.): Sozialgeographie alltäglicher Regionalisierungen. Band 3: Empirische Befunde. Stuttgart (Steiner), S. 297-334.

Felgenhauer, T. (2007): "Ich bin Thüringer, ... und was isst Du?" - Regionenbezogene Konsumtion und Marketingkommunikation am Beispiel "Original Thüringer Qualität". In: Benno Werlen (Hg.): Sozialgeographie alltäglicher Regionalisierungen. Band 3: Empirische Befunde. Stuttgart (Steiner), S. 47-67.


Beiträge zu Nachschlagewerken

FELGENHAUER, T. (2012): Horizont, In: GÜNZEL, S. (HG.): Lexikon der Raumphilosophie. Darmstadt, S. 179f.

FELGENHAUER, T. (2012): Metapher, In: GÜNZEL, S. (HG.): Lexikon der Raumphilosophie. Darmstadt, S. 256f. 

FELGENHAUER, T. (2012): Topophilie, In: GÜNZEL, S. (HG.): Lexikon der Raumphilosophie. Darmstadt, S. 416f.


Vorträge

Contemporary concepts of region and region-making: territorial, relational and beyond, Vortrag im Rahmen der Winter School "Patagonia's Geographical Imagination: language, discourse and everyday regionalization", Universidad de Chile, Santiago de Chile, 05.09.2017.

Digitale Revolution und die Revitalisierung raumbezogener Vergemeinschaftung, Vortrag im Rahmen des Workshops "Technologie, Gesellschaft und Raum im Reden über das "digitale Zeitalter", FAU Erlangen, 13.05.2017.

Sustainability, Community and Global Understanding, Vortrag im Rahmen der internationalen DAAD-Summer School "Political Ecology and the Spatial Turn - from 'Living Spaces' to Global Understanding" an der Universtität Jena, 03.09.2016.

Space and Identity in German regional Broadcasts and locative Media, Vortrag auf dem International Geographical Congress in Peking, 22.08.2016.

La revolución digital y el renacimiento de los imaginarios geográficos tradicionales, Vortrag am geographischen Institut der Universität Buenos Aires (UBA)/Argentinien, 16.03.2016.

Patagonia as the Heterotopia of the State, (mit Perla Zusman), Segundo Encuentro Estratégico Interdisciplinario "Identidad e hibridez", Universidad de Comahue, Neuquén/Argentinien, 08.03.2016.

Sozialtheoretische Überlegungen zur Produktion von Geodaten, Vortrag im Rahmen des 1. Workshops des Netzwerkes "Digitale Geographie", Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf die Produktion von Geodaten, FAU Erlangen, 19.02.2016.

Raumbilder der Gemeinschaft, Vortrag auf der Tagung "Visuelle Geographien V" an der Universität Frankfurt, Frankfurt a.M., 27.11.2015.

Kulturelle, systembezogene und technische Verräumlichung. Dimensionen des "Region-Machens" in der Spätmoderne, Vortrag auf dem Deutschen Kongress für Geographie in der Fachsitzung "New New Regional Geography", Berlin, 02.10.2015.

Digitale Räumlichkeit? Alltäglicher Technikgebrauch aus sozialgeographischer Perspektive, Vortrag am Lehrstuhl für angewandte Informatik in den Kultur-, Geschichts- und Geowissenschaften, Universität Bamberg, 08.07.2015.

Traditionelle geographische Weltbilder in der digitalisierten Moderne, Vortrag auf der Tagung "Aktuelle Ansätze und Entwicklungen der Sozialgeographie", Geographisches Institut der Universität Bonn, 20.06.2015.

Gesellschaftliche Raumverhältnisse. Die Konstruktion von Region und Nation am Beispiel Argentiniens, (mit Karsten Gäbler), Vortragsreihe des Arbeitskreises Argentinien/Cono Sur der FSU Jena, Universität Jena, 11.02.2015.

Looking at or looking through? Phenomenology and Constructivism in qualitative Research, Kolloquium, Bauhaus Research School, Weimar, 09.12.2014.

The digital construction of traditional geographical imaginations, IGU Regional Conference, Krakau, 21.08.2014.

Routinen und Räume des Technikgebrauchs - methodologische Überlegungen zur Untersuchung lokativer Medien, Deutscher Geographentag 2013, Passau, 05.10.2013.

Möglichkeiten und Grenzen des aktiven und kritischen Umgangs mit Geoinformation (mit Dorothee Quade), Deutscher Geographentag 2013, Passau, 03.10.2013.

"What is Europe? Geographical Reflections" (mit Karsten Gäbler), Summer School "Muslims in the West", Erfurt, 15.08.2013.

Qualitative Geographien technischer Praxis, Tagung - Neue Kulturgeographie X, Leipzig, 02.02.2013.

Expanding AND shrinking worlds of geocommunication. Spaces of complex technology and the geographies of common lifeworlds, International Geographical Congress, Köln, 27.08.12.

Die sprachliche Formung geographischen Weltwissens. Theoretische Überlegungen und methodische //Konsequenzen, /Workshop: Espaces et identités en tant que pratique sociale. Théories - notions - méthodes, Universität Luxemburg, 13.07.2012.

Society and Geomedia. Some Reflections from a Social Theory Perspective. (mit Dorothee Quade), GI_Forum, Salzburg, 04.07.2012.

Diskurs und Alltagshandeln. Geographische Paradigmen und alltägliche Raumdeutungen, Workshop: Diskursanalysen in der sozialwissenschaftlichen Raumforschung, Erkner (IRS), 11.11.2011.

System-Nutzer-Interaktionen als Formen der symbolischen Raumkonstruktion. Tagung - Neue Kulturgeographie VII, Mainz, 29.01.2010.

(Global) Media & the Language of Regionalisation. Contrasting Geographies of Expert Systems and Lifeworld(s). Tagung "Glocal Imagineries - Writing, Migration, Place", Lancaster University, 11.09.2009.

Produktion und Konsumtion als Formen symbolischer Regionalisierung. Zur Varianz raumbezogener Symboliken zwischen der Bereitstellung und Nutzung von Infrastrukturen. Tagung "Geographien des Konsums", Institut f. Länderkunde, Leipzig, 06.06.2008.

"Die versteht ihn, weil sie auch aus Thüringen kommt" - Raumbezogenes Argumentieren im Alltag. Im Rahmen der Fachsitzung 28 "Linguistic turn der Geographie", Deutscher Geographentag Bayreuth, 02.10.2007.

Schreiben - Senden - Schauen? Medienmacht und Medienohnmacht im Prozess der symbolischen Regionalisierung (mit Antje Schlottmann). Gemeinsame Abschlusstagung im Rahmen der DFG-Projekte Leipzig und Jena: Visualisierung des Raumes I - Produzieren, Profilieren, Präsentieren, im Leibniz-Institut für Länderkunde, Leipzig. 20.-21.10.2005.

'No Place like "Mitteldeutschland". On Symbolic Regionalization in Media Content and Everyday Communication', (mit Antje Schlottmann, Mandy Mihm und Stefanie Lenk). Workshop "Geographies and the Media" der IGU-Commission "The Cultural Approach in Geography" am Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig, 23.07.05.

The making of a region. The (re)production of Mitteldeutschland in the media and in daily life. Projekt HERMES (Heritage and New Media for Sustainable Regional Development), im Rahmen des Weimar Summer Course "Cultural Heritage and the Media", 17.08.2005 (eintägige Workshop-Leitung zusammen mit Antje Schlottmann).

The Making of a Region (mit Antje Schlottmann): Hidden Spatiality in a TV-Programme on the History of 'Mitteldeutschland'. Nordic Geographers Meeting, Lund, 12.05.2005.

DFG-Projekt "Mitteldeutschland"(mit Mandy Mihm). Vortrag im Rahmen des II. Workshops "Sozialgeographie", Jena, 10.02.2005.

Raum, Region & Argumentation: Beispiel "Mitteldeutschland". II. Tagung 'Neue Kulturgeographie' Münster, 28.01.2005.

Language, Media & Symbolic Regionalization. The Case of "Mitteldeutschland". AAG Centennial Meeting, Philadelphia, USA, 19.03.2004.