Lisa Keßler

wissenschaftliche Mitarbeiterin
Lisa Keßler
Wiss. Mitarbeiterin
Lisa Keßler
Telefon
+49 3641 9-48906
Raum 233
Löbdergraben 32
07743 Jena

Unser Leben in der derzeitigen Informationsgesellschaft ist geradezu durch bildschirmvermittelte Medien, durch Virtualität, Immaterialität und Digitalität geprägt. Vor diesem Hintergrund beschäftige ich mich in meinem Dissertationsprojekt mit dem altbekannten geographiedidaktischen Prinzip der Originalen Begegnung und untersuche dabei das Lernen mit materiellen Lerngegenständen im Geographieunterricht aus phänomenologisch-pädagogischer Perspektive.

Kurzbiographie Inhalt einblenden

10/2007 - 9/2012
Erstes Staatsexamen:
Studium des Lehramts an Gymnasien für die Fächer Geographie und Ethik/Philosophie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jenaer Modell der Lehrerbildung)

Thema der Examensarbeit:
Bild und Blick. Karikaturen als Medium im Geographieunterricht

2/2013 - 7/2014
Zweites Staatsexamen:
Vorbereitungsdienst am Ernst-Abbe-Gymnasium Jena

Thema der Examensarbeit:
Leerer Vortrag vs. (Lehr)Er-(Vor)trag - Eine Onlinefortbildung

10/2014 - 7/2015
Tätigkeit an der Schule:
Lehrerin für Geographie /Ethik/ Philosophie am Zabelgymnasium Gera

seit 9/2014
Tätigkeit an der Universität:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geographie der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Lehrstuhl: Didaktik der Geographie

Forschungsschwerpunkte Inhalt einblenden
  • Medien im Geographieunterricht
  • Einsatz von (originalen) Gegenständen im Unterricht
  • Materialität vs. Digitalität
Publikationen Inhalt einblenden
  • Dickel, M. und L. Keßler (2019): Zwischen sinnlichem Erleben und sprachlich-rationalem Begreifen. Zur Reflexion der ästhetischen Dimension der Forschung in der Geographie. In: Europa Regional 26, 2018 (2019), 1, S. 52-64.
  • Keßler, L. (2017): Boundary crossing: Über eine geographiedidaktische Seminarkonzeption, die Grenzen zwischen Theorie und Praxis personell und inhaltlich zu überschreiten vermag. - Rundmail "Geographie, Jugend und Bildung", 2/2017, 6-12.

Herausgeberschaft

  • Dickel, M., Keßler, L., Pettig, F. & F. Reinhardt (2018): Grenzen markieren und überschreiten. Positionsbestimmungen im weiten Feld der geographiedidaktischen Forschung. Tagungsband zum HGD-Symposium 2017 in Jena.
Vorträge Inhalt einblenden

10/2018
"Boundary Crossing" und "third spaces": Über eine geographiedidaktische Seminarkonzeption an der FSU Jena HGD-Symposium, Münster (Posterpräsentation)

06/2018
"Originale Begegnung im Geographieunterricht Eine Methodendiskussion vor dem Hintergrund resonanztheoretischer Überlegungen" Netzwerk Lehrerbildungs- Nachwuchskolleg, Dornburg

06/2018
"Originale Begegnung revisited" Examens- und Forschungskolloquium, Kolleg "Globale Bildung", Jena

05/2018
"Originale Begegnung. Ein bewährtes didaktisches Prinzip vor dem Hintergrund resonanztheoretischer Überlegungen" Gastvortrag Pädagogische Hochschule, Karlsruhe

10/2017
"Originale Begegnung vor dem Hintergrund resonanztheoretischer Überlegungen" Deutscher Kongress für Geographie, Tübingen

01/2018
"Gegenstände erforschen. Geführtes Zeichnen als epistemische Praxis" Neue Kulturgeographie, Freiburg

06/2017
"Die phänomenologische Methode. Über das Herausschälen eines geographiedidaktischen Forschungsgegenstandes" HGD-Symposium, Jena

06/2016
"Gegenstände didaktische Annäherungen vor dem Hintergrund einer phänomenologischen Perspektive" Forschungs- und Doktorandenkolleg, Jena

10/2015
"Gegenstände Herausforderungen im Zuge des material turns" Deutscher Kongress für Geographie, Berlin

02/2015
"Gegenstände im Geographieunterricht" Forschungs- und Doktorandenkolleg, Jena

 

Fortbildungen Inhalt einblenden

06/2018
"Filmische Geographien. Ausgangspunkte für Unterricht." Tag der Forschung 2018. Wissen in der Schule. Wissen über Unterricht. Zentrum für Lehrerbildung & Bildungsforschung, 30.06.2018 in Jena. (zusammen mit Fabian Pettig)

04/2018
"Gemeinsame Wege in der Thüringer LehrerInnenbildung". Vernetzungstreffen am 19.4.2018. Kleiner Rosensaal, FSU Jena (zusammen mit Mirka Dickel und Fabian Pettig)

03/2016
"Zeichnen als epistemisches Verfahren. Eine geographische Werkstatt." ExperiSpace im Rahmen der 2. IFL Forschungswerkstatt 2016 "Das Auge forscht mit". Visualisierungen in den raumbezogenen Wissenschaften, 3./4.03. 2016 in Leipzig (zusammen mit Mirka Dickel)

02/2016
"Das Fest des Huhns. Eine Übung im Kulturellen Perspektivenwechsel". Grenzen überschreiten. Boundary Crossings in der Lehrerbildung. 3. Netzwerktreffen Lehrerbildung. Zentrum für Lehrerbildung & Bildungsforschung, 19.02.2016 in Jena. (zusammen mit Fabian Pettig und Felix Reinhardt)

Projekte Inhalt einblenden

07/2018
Kursleiterin bei der Deutschen Schülerakademie Bildung & Begabung (DSA): "Bilder im Kopf. Von visueller Kommunikation und erzeugten Weltbildern", Braunschweig 5.7.2018 - 21.7.2018 (zusammen mit Fabian Pettig)

09/2016 - 9/2017
Mitarbeit in Teilprojekt 4 der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" (ProfJl): "Ausbildung der Ausbilder - ein Projekt mit Akteuren aller Phasen der Lehrerbildung", Jena FSU

Funktionen Inhalt einblenden

seit 06/2018
Sprecherin des Doktorandenkollegs (Forschungs- und Doktorandenkolleg: Bildung. Forschung. Dialog), FSU Jena

seit 02/2018
Mitglied im Prüfungsausschuss Lehramt Geographie, FSU Jena

seit 02/2018
Studiengangsberaterin für das Lehramt Geographie, FSU Jena  

seit 8/2015
Koordination des Humangeographischen Kolloquiums in Jena

Sonstiges Inhalt einblenden

11/2014 - 3/2015

Betreuung einer Arbeit im Wettbewerb "Jugend forscht" zum Thema: (K)Ein Tierpark für Jena?
Fachbereich: Geo- und Raumwissenschaften, Regional- und Landeswettbewerb

08/2010 - 02/2012 und 05/2015 - 10/2016

Ehrenamtliche Tätigkeit als Kassen- und Jugendwart im Jenaer Reit-und Fahrverein e.V.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang