Big Data Analysis & Geodata Infrastructures

Die Satellitenerdbeobachtung liefert als Schlüsseltechnologie wertvolle Informationen, um aktuelle und zukünftige Fragestellungen auf globaler Ebene zu beantworten. Mit der Installation des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus wurde ein leistungsfähiges und zukunftssicheres Erdbeobachtungsprogramm ins Leben gerufen. Ebenso steigt die Zahl außereuropäischer Erdbeobachtungssatteliten stetig. Erdbeobachtungsdaten werden nun global und in hoher zeitlicher Dichte massenhaft generiert. Hinzu kommen weitere Daten mit geographischem Bezug und globaler Relevanz. Diese Massendaten erlauben völlig neuartige Auswerteverfahren mit dem Potential, die Produktqualität zu steigern und die Anwendungsvielfalt zu erweitern. Gleichzeitig bedingen diese Daten innovative Konzepte und Infrastrukturen zur Datenhaltung und für den Datenzugriff. Mit diesen Themen setzt sich die Arbeitsgruppe Big EO Data Analysis & Geodaten Infrastruktur auseinander. Leitung: PD Dr. habil C. Thiel
Luftbilder: Camargue, Südfrankreich
Hypertemporale Datenanalyse
Die hypertemporale Datenanalyse befasst sich mit der Auswertung ...
Big Data Analysis & Geodata Infrastructures
Globale Anwendungen
Globale Themen bedürfen globaler Lösungsansätze. Die ...
3D-Punktwolke
Punktwolkenanalyse
3D-Punktwolke
GDI, schematische Darstellung.
Geodata Infrastructure
Geodateninfrastrukturen bieten eine Grundlage für die web-basierte ...
Citizen Science
Citizen Science
Citizen Science: Sammlung von Informationen zum Vegetationszustan
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang