Was ist Fernerkundung?

Fernerkundung ist das berührungsfreie Erkunden oder Vermessen entfernter Objekte. Ohne Fernerkundung wäre beispielsweise die Erforschung von Planeten oder anderen Himmelskörper nicht möglich. Aber auch für die Erdbeobachtung werden bereits seit einigen Jahrzehnten Fernerkundungsverfahren eingesetzt. Mit der Fernerkundung der Erde entstand die Möglichkeit, schnell und flächendeckend Informationen über unseren Planeten zu gewinnen.

Die Aufzeichnung der Daten erfolgt durch Sensoren, die auf Satelliten oder Luftfahrzeugen montiert sind. Bei den aufgezeichneten Informationen handelt es sich of um Bilddaten. Die meisten Verfahren verwenden Licht oder Radarwellen. Werden Radarwellen verwendet, können Fernerkundungsbilder der Erdoberfläche auch nachts oder bei Bewölkung aufgezeichnet werden. Die Anwendungsfelder der Fernerkundung sind äußerst vielfältig. Einige Beispiele werden im Folgenden vorgestellt.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang