Ferdinand Stenglein

wissenschaftlicher Mitarbeiter
Sozialgeographie
Ferdinand Stenglein
Wiss. Mitarbeiter
Ferdinand Stenglein
Raum 237
Löbdergraben 32
07743 Jena
Kurzbiographie Inhalt einblenden
  • seit 10/2015:

    Promotionsstudium der Soziologie an der Universität Münster.

    Dissertationsvorhaben: »Die Praxis der Anarchistischen Kommune: Depropertisierung und interstitielle Autonomie« (gefördert durch die Rosa Luxemburg-Stiftung).

    In dieser Dissertation wird entlang der Fokussierung auf die kollektive Ökonomie anarchistischer Intentionaler Gemeinschaften ein Konzept interstitieller Autonomie entwickelt.

  • seit 2010:

    freiberufliche Tätigkeit in der politischen Bildungsarbeit

  • 10/2006 - 03/2013:

    Studium der Geographie, Soziologie und des Öffentlichen Rechts in Bonn und Hong Kong mit Abschluss in Geographie im Jahr 2013 (mit Auszeichnung).

    Mehrere Forschungsaufenthalte an der Xinjiang Universität in Ürümqi, China und dem Institut für Botanik der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Kunming, China.

Weitere persönliche Webseiten:

Forschungsinteressen Inhalt einblenden
  • Anarchismusforschung, insbesondere Anarchistische Geographien
  • Sozialer Wandel und Theorien des Wandels
  • Gemeinschaftsforschung, insbesondere Intentionale Gemeinschaften
  • Commons, Eigentum und Recht
  • Ethnographie
  • Hong Kong, Xinjiang und westliches China
Publikationen Inhalt einblenden

Publikationen (Auswahl)

  • Stenglein, F. (Nov. 2019): »Exiting Private Property. On the Interstitial Terrain of Becoming Communards«, in Rule and Resistance Beyond the Nation State: Contestation, Escalation, Exit, Hg. Anderl, F., Daase, C., Deitelhoff, N., Kempf, V. & J. Pfister, London: Rowman & Littlefield, S. 221 – 241.
  • Stenglein, F. (2018): »Unten werden. Zum Ethos der Ontologie des Mitseins von Jean-Luc Nancy«, in Gesellschaft von unten?! Studien zur Formierung zivilgesellschaftlicher Graswurzelinitiativen, Hg. Grundmann, M., Weinheim: Beltz Juventa, S. 100 – 121.
  • Stenglein, F. (2017): »Wissenschaftliche Expertise und die (Re)Produktion gesellschaftlicher Verhältnisse – Eine argumentationstheoretische Analyse von Diskursen der Ökologie- und Umweltforschung im westlichen China«, in Geogr. Helv., 72, S. 197 – 209, doi:10.5194/gh-72-197-2017.
  • Stenglein, F. & S. Mader (2016): »Cycling Diaries: Moving Towards an Anarchist Fieldtrip Pedagogy«, in Anarchism, Geography, and the Spirit of Revolt. The Radicalization of Pedagogy, Hg. Springer, S., White, R. & M. Lopez de Souza, Lanham: Rowman & Littlefield Publishers, S. 223 – 246.

Vorträge (Auswahl)

  • Stenglein, F.: »Anarchismus und die Geographie der Kritik. Überlegungen zu Anwendungsbezogenheit der Kritischen Geographie«, Vortrag, SitzungAngewandte Kritische Geographie?, Deutscher Kongress für Geographie, Kiel, 28.09.2019.
  • Stenglein, F.: »Deserting with Ourselves: The Radical Pedagogy of the Commune«, Vortrag, International Dissidence, Frankfurt am Main, 04.03.2017.
  • Stenglein, F.: »Doing Undoing: ›Gesellschaft von Unten‹ als Verhandlungsprozesse des in-Beziehung-seins?«, Vortrag, Ad-Hoc Gruppe Gesellschaft von Unten , 38. Kongress der Gesellschaft für Soziologie, Bamberg, 29.09.2016.

Vollständige Liste [pdf 71KB] der Publikationen und Vorträge.

Logo Sozialgeographie Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang