Laubwald

Forschung

Bodenkunde
Laubwald
Foto: Beate Michalzik
Forschungsschwerpunkte Inhalt einblenden
  • Element- und Stoffkreisläufe in Wald- und Agrarökosystemen (mit Schwerpunkt auf Funktionen und Dynamik der gelösten und partikulären organischen Substanz (DOM und POM)
  • Effekte von Störungsereignissen (Insektenmassenvermehrung, Dürren, Vegetationsfeuer), Klimaänderungen (Erwärmung, Austrocknung), Landnutzungsänderungen (Waldumbau, Landnutzungsintensität) und Biodiversität auf Stoffkreisläufe und Ökosystemprozesse
  • Bodengenese und Bodendegradation
Forschung in Thüringen Inhalt einblenden

Untersuchungsflächen für Forschung und Lehre:

  • Level-II-Standorte Holzland (Hummelshain)
  • Hangcatena (Buntsandstein) im Wolfersdorfer Forst, Hangcatena (Muschelkalk) bei Bad Berka
  • Hainich (Wald- und Grünlandstandorte mit unterschiedlicher Landnutzungsintensität und Biodiversität)
  • Kiefernwaldflächen südlich von Stadtroda (Untersuchung von Effekten ökosystemarer Störungsereignisse)
  • Alter Gleisberg (Geoarchäologisches Praktikum) bei Graitschen
Internationale Kooperationen Inhalt einblenden

Aktive internationale Kooperationen

  • Prof. Delphis F. Levia, Departments of Geography & Plant and Soil Sciences, University of Delaware (USA) (gemeinsame Publikationen und Antragsstellungen)
  • Dr. Luitgard Schwendenmann, School of Environment, The University of Auckland (New Zealand) (gemeinsame Publikationen und Forschungsprojekt zu Nährstoffkreisläufen in Kauri-Wäldern im Forschungssemester SoSe 2015 in Neuseeland)
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang