Abschlussarbeiten

Kriterien und Themenliste
Examensarbeiten Inhalt einblenden

Kritierien für Examensarbeiten am Lehrstuhl für Didaktik der Geographie

Am Lehrstuhl für Geographiedidaktik besteht die Möglichkeit, wissenschaftliche Hausarbeiten zur 1. Staatsprüfung für Lehrämter anzufertigen. Examenskandidaten, die sich für Abschlussarbeiten in der Geographiedidaktik interessieren, sollten folgende grundsätzlichen Anforderungen in ihrem Entscheidungsprozess mit berücksichtigen:

  • Die Arbeit beinhaltet zunächst ein fachwissenschaftliches Thema!
  • Wer sich für eine Arbeit in der Geographiedidaktik interessiert, sollte offen sein für unterschiedliche fachtheoretische Bezüge.
  • Jede Arbeit soll einen praktischen Anwendungsbezug haben.
  • Die Themen werden nicht "vergeben", sondern im Beratungsverfahren gemeinsam entwickelt; das ist Teil wissenschaftlichen Arbeitens.
  • Die Kandidaten nutzen aktiv das Angebot der Beratung; sie sind bereit, ihre Themen und Konzepte vorzustellen und zu diskutieren.
Themenliste abgeschlossener und laufender Examensprojekte Inhalt einblenden

2020

  • Engelmann, Sofie: Die Erfahrung des Fremden auf Reisen. Eine Studie zu narrativen Mustern in Darstellungen interkultureller Begegnung
  • Dürst, Laura Sophie: Geographische Bildung als Weltbeziehungsbildung - Zur Reflexion von Resonanz und Entfremdung über dichte Beschreibungen
  • Böhm, Kevin: Der begrenzte Blick. Zur fachlichen Verortung lebensweltlich komplexer Themen in naturwissenschaftlich integriertem Unterricht und Geographie
  • Heine, Lisa: Strukturale Medienbildung als Perspektive des Geographieunterrichts - Adaption und Umsetzung am Beispiel digitaler Geomedien
  • Richter, Nicola Sophie: Region und Regionalisierung. Zur Reflexion der indentitätsstiftenden Praktiken am Beispiel des Museums für Thüringer Volkskunde in Erfurt
  • Schneider, Jannike: Homogene Bildung? Zum produktiven Umgang mit Heterogenität im Geographieunterricht
  • Brix, Adrian: "Wir sind Natur." Zum Verhältnis des Menschen zur Natur in der Geografie und aus Sicht Indigener Kulturen.

2019

  • Meinel-Unterdörfel, Svenja: Raum macht Schule. Eine Studie zur räumlichen Beschaffenheit von Lernumgebungen
  • Golling, Amos: Mündig durch Forschendes Lernen?! Kritische Überlegungen am Beispiel des Geografieunterrichts
  • Freymann, Felix: For the sake of the subject: Zum spezifisch-geografischen Beitrag im bilingualen Unterricht

2018

  • Lehmann, Johanna: Raumstörung. Zur Verschränkung künstlerischer und geographischer Praktiken im Geographieunterricht
  • Gudat, Georg: Möglichkeiten der Politisierung von Stadt. Zur Einbindung sozialkritischer Perspektiven in den Geographieunterricht.
  • Gustmann, Tim: Exklusives Wohnen oder Gated Community? Geographiedidaktische Überlegungen zu einer phänomenologischen Grenzsuche in städtischen Lebenswelten
  • Nink, Stephanie: Vegane Identitäten - Zur virtuellen Inszenierung eines Lebensstils in sozialen Netzwerken
  • Wolter, Anne: Lehrort versus Lernort. Möglichkeiten und Grenzen der Inszenierung außerschulischer Standorte am Beispiel des Rückdeichungsgebietes der Elbe bei Lenzen

2017

  • Schöppe, Luisa: Aladdin, Jeannie, Scheherzad und Co - eine Analyse der westlichen Orientdarstellung in Medien aktueller Präsenz
  • Brunner, Theres: Die Erfurter Domstufenfestspiele - Über die Verschränkung der theatralen und sakralen räumlichen Praxis
  • Golle, Toni (geb. Schäfer): Leben zwischen Villen und Baracken. Eigendynamishe Prozesse in Zaatari räumlich entfaltet
  • George, Julia: Unterbelichtet: über die Verwendung und Funktion des Begriffs "Dunkeldeutschland" aus geographischer Perspektive
  • Nowatschin, Rico: Zwischen Chance und Krise - Begründungsmuster räumlichen Handelns angesichts der Flüchtlingsströme seit 2011
  • Wick, Yvonne: Ich sehe was, was du nicht siehst - Visiotype im geographiedidaktischen Kontext

2016

  • Trautvetter, Lars: Der "wirtschaftliche Klimawandel" - Klimaanpassungsstrategien in Thüringer Unternehmen. Von Herausforderungen, Chancen und Risiken
  • Meinhardt, Tina: 4,5 km Geschichte: Geographien des Erinnerns, Vergessens und Visionierens anhand des ehemaligen KdF-Gebäudes Prora
  • Helbig, Daniel: Sehen lernen - Zum Umgang mit der widersprüchlichen Welt im Geographieunterricht
  • Habekost, Maria-Sophie: Das "gute Gefühl" (beim) Einkaufen. Vertrauensfragen zwischen individuellem Konsum und kollektiver Inszenierung
  • Krystek, Frank: PEGIDA, Tröglitz und Co.: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in  (Ost)deutschland - Eine sozialkritische Betrachtung gesellschaftlicher Verhältnisse im Geographieunterricht

2015

  • Naumann, Anne:Ortsdeixis - Über Ebola als raumsprachliches Phänomen
  • Schubert, Sascha: Facebook - Wie Grenzen verschwimmen und neue entstehen
  • Riesner, Maximilian: 'Echte' Experimente wagen? Über forschendes Lernen in der Geographie
  • Flöter, Tom: Naturansichten im Wandel. Über die Reflexion von Mehrdeutigkeit für einen kritischen Geographieunterricht

2014

  • Teichmüller, Marian: "Hochspannung setzt Bürger unter Strom" Kritisch-geografische Beobachtungen zum Konflikt um den Trassenbau im Thüringer Wald
  • Annelie Schulze: "Konsum-Abfall" - Über die Enttarnung des Gutmenschentums durch Mülltrennung

2013

  • Antonia Sonntag: Lehr[]stellen. Brüchigkeiten und Kontinuitäten im Vollzug geographischer Bildung
  • Luisa Feierabend: Reisen - Zur symbolischen und imaginären Stereotypisierung von Reisezielen
  • Caroline Jäger: Das Schild. Ein Mittel zur Regulierung der alltäglichen räumlichen Praxis
  • Richard Meier: Setzung und Voraus-Setzungen - Dimensionen geographischer Modellierung
  • Robert Oehmichen: Geographie erfahren - dem Unterwegssein auf der Spur
  • Janina Petrachi: Schokolade - ein geographischer Sündenfall?! - Zur (Un-)Möglichkeit richtiger Konsumpraktiken
  • Marco Puschmann: Into the Wild - Auf der Suche nach dem "wahren" Leben jenseits der Dichotomie von Zivilisation und Wildnis
  • Anne Svacina: Intonierte Örtlichkeit - Über Räume der Populärmusik

2012

  • Nawroth, Clemens: Von heim(at)lichen Orten und Räumen - Ein traditioneller Topos geographiedidaktisch gewendet
  • Rzehak, Olivia: Feuer als gestaltendes Element in Waldökosystemen
  • Schröter, Veronika: Von "RaumZeugen" - Zur Bedeutung narrativer Figuren für geographische Bildung
  • Heller, Stefan: Ökologischer Imperativ versus alltägliches Handeln - didaktische Überlegungen zum Umgang mit einem Dilemma
  • Wolfrum, Anja: "Was macht dich einzigartig, was macht mich einzigartig und wie verstehen wir uns?" - Empfehlungen zum Umgang mit Kulturen im Unterricht
  • Kirsch, David: Tsunami als Syndrom - Möglichkeiten und Grenzen vernetzenden Denkens im Geographieunterricht
  • Scheffer, Annegret: Twitter & Co - Möglichkeiten und Grenzen moderner Kommunikationsnetzwerke für die Ausbildung transkultureller Kompetenz
  • Kretzschmar, Anne: Der Thüringer Lehrplan im Schulfach Geographie - eine kritisch- geographische Betrachtung
  • Keßler, Lisa: Bild und Blick. Karikaturen als Medium im Geographieunterricht
  • Bergner, Tino: "Otto kackt auf Händel" - Zur Geographie der (Un-)Gerechtigkeit am Beispiel der Stadt Magdeburg
  • Sonntag, Antonia: Bildung von und durch Fragen - Das Beispiel der Kanarischen Banane
  • Busch, Oliver: Leiblichkeit und Raumaneignung: Ein exkursionsdidaktischer Entwurf
  • Essensburger, Juliane: Filmgeographische Schablonen - Die Exempel ostdeutsche Stadt und bayrisches Land im Spielfilm
  • Heinemann, Stefanie: Zur (Be-) Deutung von "Schwarzafrika" im Schulbuch. Eine kritische Argumentations- und Bildanalyse
  • Moeller, Sina: Aufmerksamkeit durch Irritation - Eine Beschreibung des Phänomens Flashmob als unerwartetes Ereignis im öffentlichen Raum

2011

  • Ruf, Christian: Wasser als Politikum: Probleme und Kritik am Beispiel des Thüringer Wassergesetzes
  • Röser, Anne: "Alltägliches Geographiemachen" im öffentlichen Raum - Park, Bahnhof und Parkhaus als Allmende
  • Bergmann, Kay: Erfahrungsraum Wismut im zeitlichen Wandel 1989-2010
  • Cselenko, Domenica: Kommerzielle Sondernutzung im öffentlichen Raum - Exemplarisch untersucht an Gemüse- und Textilhandel sowie Straßengastronomie in Jena
  • Leyh, Markus: Lernen aus "Natur"-katastrophen - Entwicklung einer retrospektiven Methode für den Geographieunterricht
  • Schäfer, Johannes: Ländliche Nahversorgung neu denken - Selbstorganisation von Dorfläden am Beispiel Seddins

2010

  • Sippach, Beatrix: Der Boden als gefährdete Ressource - eine empirische Studie zum Bodenbewusstsein von Schülern
  • Kaufmann, Sebastian: "Kreatives Kreuzberg" - Zur Bedeutung eines Raumbildes im öffentlichen Diskurs und in subjektiver Wahrnehmung
  • Würfel, Matthias: Naumburgs Schulen zwischen Schließung und Neugründung - Eine Fallstudie zu Möglichkeiten und Grenzen der Schulentwicklung in der "ostdeutschen Schrumpfungslandschaft"

2009

  • Fliedner, Heidi: Der Boden als Schutzgut im Verwaltungshandeln und als gefährdete Ressource im öffentlichen Bewusstsein
  • Anders, Franziska: Zweite Heimat. Zur Bedeutung von Heimatkonstruktionen bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund
  • Schott, Frank: Ausländische Direktinvestitionen in Indien und ihre Bedeutung für das Land
  • Gryl, Inga: Kartenlesekompetenz - Ein Beitrag zum konstruktivistischen Geographieunterricht
  • Broede, Kathrin: Zuhause in zwei Kulturen die deutsche Debatte um Integration und Leitkultur
  • Hähnel, Matthias: "Die Hölle von Dresden" - wie Fußballplätze in Schlachtfelder verwandelt werden. Diskursanalytische Untersuchungen zu regionaler Identität und Fußball
  • Dedekind, Kathrin: Street Art - Kunst, die Geografie macht!? Empirische Illustrationen zur Stadt als Galerie an den Beispielen Jena und Weimar
  • Löser, Steffen: Die geographische Herkunftsangabe als Marke - zum Verhältnis von konsumtiver Praxis und signifikativer Regionalisierung
  • Schöppe, Carmen: Der Trend zur Passage ohne Eigenschaften - Beobachtungen der Jenaer Goethe-Galerie zwischen "Esplanade und Medienmarkt"
  • Völker, Aline: Good places to grow up? Zur qualitativen und quantitativen Kinderversorgung in Jena
  • Schöps, Carina: "Nachhaltige Entwicklung" - ein umweltpolitisches und handlungsorientierendes Leitbild am Beispiel des "Grünen Klassenzimmers" in der BUGA 2007
  • König, Kristin: Bruchlinien - Istanbul und die Gefährdung durch Erdbeben. Zum kritisch-konstruktivem Umgang mit Georisiken im Erdkundeunterricht
  • Rippin, Katja: Der Mythos vom Meeresspiegelanstieg - ein epochaltypisches Schlüsselproblem für den Geographieunterricht, erörtert am Beispiel der Bildungsstandards
  • Rohn, Matthias: Lebensmittelexporte in ärmere Länder. Ein Beitrag zum "pro-poor-growth"?
  • Hilbert, Frank: CO2 als Klimagas in der Wissenschaft und in der Wissenschaftspropädeutik
  • Kneis, Andreas: CO2-Zertifikate: Klimaschutz und/oder symbolische Politik
  • Thilo, Franziska: Wasser zwischen Lebensnotwendigkeit und Lifestyleprodukt
  • Adam, Juliane: Das Badeschiff in Berlin - zwischen kreativem Millieu und Kommerzialisierung
  • Grasser, Ralph: Vom Tunnelblick zur Perspektivenvielfalt - geographische Raumkonzeption am Beispiel des Skateparks in Plauen
  • Vogler, Robert: Geographie, die Geographie macht - zur anamorphotischen Darstellung von Räumen in Erdkunde-Lehrbüchern
  • Krolow, Marcel: Kulturgeographien der "Deutschen Einheit" - eine Spurensuche nach Mauerresten im Medium des Films

2008

  • Sroka, Katy: Logos, paideia, poeiesis als Fenster der Weltbeobachtung - Einblicke in die Bürgerkriege Afrikas
  • Götz, Corinna: Raumpioniere in Leipzig - Kreative Belebung von Brachflächen
  • Zeuner, Martin: Sportliche Großereignisse als Chance für den Imagewandel einer Stadt - Olympia und die Fußball-WM in Leipzig
  • Biewendt, Annegret: Todesorte - Zur alltäglichen Regionalisierung von Todesorten in Deutschland
  • Müller, Petra: Soziale Differenzen und Bedeutungsvielfalt im Orient
  • George, Marie: Europa wird gemacht - Annäherungen an eine europäische Identität
  • Glaser, Ulrike: Nationalpark Hainich - Event oder Kompetenzentwicklung
  • Rülicke, Björn: Beobachtungen zu räumlicher Mobilität in Ostdeutschland aus konstruktivistischer Sicht - Jugendliche und ihre Mobilitätsentscheidungen in einem brandenburgischen Dorf
  • Weißer, Kerstin: Klimaschutz durch "ökologisch wahre Preise"? - Flugreisen und Umweltvergessenheit
  • Lapp, Constanze: Neapel: Müll und Mafia - ein selbstreflexiver Erkenntnisprozess zur kontrollierten Entwicklung von Urteils- und Wertungskompetenz
  • Rühlemann, Nadin: Die Rationalität der Nachhaltigkeit - eine Diskursanalyse zur Konsumethik
  • Meinung, Isabel: Der Syndromansatz - das Exemplaritäts- und Transferpotential im Geographieunterricht
  • Schmidt, Pamela: Das RWE-Kraftwerkprojekt Ensdorf - Rekonstruktion eines Entscheidungsprozesses als Beispiel für alltägliches Geographie-Machen
  • Upadek, Heiko: Biodiesel als vierte Fruchtfolge - eine Fallstudie zur regionalen und landwirtschaftspolitischen Wirksamkeit der Firma Emerald/Ebeleben
  • Friedrich, Klaus: Klein(st)wasserkraftanlagen in Thüringen - zur energiewirtschaftlichen und kulturlandschaftlichen Bedeutung

2007

  • Minkus, Katja: Lebenslanges Lernen - theoretische und praktische naturwissenschaftliche Grundbildung am Beispiel geographischer Lehrpfade
  • Busch, Marijana: Humankapital als Entwicklungsressource - das Beispiel afrikanischer Fußballer in Europa
  • Lau, Kerstin: Die Erfindung von Heimat am Beispiel Studierender im Ausland
  • Juenemann, Gabriele: Erzählte Räume - Resebiographien junger Ostdeutscher
  • Ender, Jens: Moscheen in Deutschland - Eine Diskursanalyse zum regional-kulturellen Milieu
  • Mertens, Henning: Alternative Energien und Klimawandel - Der Diskurs über Pflanzen und Energieressource
  • Krösch, Karen: Ökologische Kommunikationskompetenz als gesellschaftliches Versorgeprinzip am Beispiel der Deponie Großlöbischau
  • Nolte, Andreas: Peacekeeping als Entwicklungshilfe. Das Beispiel der Bundeswehr im Kongo

2006

  • Elsner, Stefanie: Bodenkunde in Ökologiediskurs und Umweltbildung - Gedanken zu einem bodenkundlichen Konzept für die Geographie als "Zwei-Fächer-Disziplin"
  • Wilke, Albrecht: Straßenkinderprojekte in Entwicklungsländern - eine Fallstudie zu Gugma sa Kabataan auf den Philippinen
  • Gutjahr, Kathrin: Trendwandel vom Wohnen im Grünen. Zurück in die Innenstaft
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang