Publikationen

Dr. Susann Schäfer

2020

  • Henn, S.; Schäfer, S. (2020). Internationale Fachkräfte auf dem ostdeutschen Arbeitsmarkt - ein Beitrag zur Minderung des Fachkräftemangels? In: Naumann, M.; Becker, S. (Hrsg.). Regionalentwicklung in Ostdeutschland. Dynamiken, Perspektiven und der Beitrag der Humangeographie. Springer: Heidelberg. (im Druck).

  • Henn, S.; Schäfer, S. (2020). Wirtschaftsräumlicher Überblick. In: Naumann, M.; Becker, S. (Hrsg.). Regionalentwicklung in Ostdeutschland. Dynamiken, Perspektiven und der Beitrag der Humangeographie. Springer: Heidelberg. (im Druck).

  • Henn, S.; Behling, M.; Schäfer, S. (Hrsg.) (2020). Lokale Ökonomie - Konzepte, Quartierskontexte und Interventionen. Heidelberg: Springer.

2019

  • Schäfer, S. (2019). Abschlussbericht ReKIS – Regionales Klimainformationssystem, Selbstverlag d. Friedrich-Schiller-Universität Jena.

  • Schäfer, S., Mayer, H. (2019). Entrepreneurial ecosystems: Founding figures and research frontiers in economic geography. Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie. doi.org/10.1515/zfw-2019-0008.
  • Schäfer, S., Everts, J. (Hrsg.) (2019). Praktiken und Raum. Bielefeld: transcript.

  • Schäfer, S., Everts, J. (2019). Praktiken und Raum, in: Schäfer, S.; Everts, J. (Hrsg.). Praktiken und Raum. (S. 7-20). Bielefeld: transcript.Wiemann, J., Schäfer, S., Faller, F. (2019). Praxistheorien in der Wirtschaftsgeographie, in: Schäfer, S.; Everts, J. (Hrsg.). Praktiken und Raum. (S. 299-316). Bielefeld: transcript.

  • Münchow, J., Schäfer, S.; Krüger, E. (2019). Reviewing qualitative GIS research – towards a wider usage of open source GIS and reproducible research practices, Geography Compass, 13 (6). doi: 10.1111/gec3.12441.

2018

  • Schäfer, S. (2018). Klimaoasen im urbanen Stadtraum Jenas, Selbstverlag d. Friedrich-Schiller-Universität Jena.

  • Schäfer, S. (2018). Klimawandel in Thüringer Kommunen, Selbstverlag d. Friedrich-Schiller-Universität Jena.

  • Schäfer, S. (2018). Clarke, G.; Franklin, R.S.; Newing, A.: GIS and the Social Sciences:Theory and Applications. Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 62 (2),163. doi: 10.1515/zfw-2018-0007.

  • Schäfer, S.; Münchow, J.; Harnisch, B. (2018). Qualitative Forschung und Geographische Informationssysteme, in: Wintzer, J. (Hrsg.). Sozialraum erforschen. Qualitative Methoden in der Geographie. (S. 167-180). Berlin: Springer.

  • Schäfer, S.; Henn, S. (2018). The evolution of entrepreneurial ecosystems and the critical role of migrants. A Phase-Model based on a Study of IT startups in the Greater Tel Aviv Area. Cambridge Journal of Regions, Economy and Society. doi:10.1093/cjres/rsy013.

2017

  • Schäfer, S. (2017). The role of organizational culture in policy mobilities. The case of South Korean climate change adaptation policies. Geographica Helvetica 72, 341-350. doi: 10.5194/gh-72-341-2017
  • Schäfer, S. (2017). Politische Entwicklungslinien, in: Henn, S.; Hünnemeyer, V.; Werner, P. (Hrsg.). Thüringen. Von der Wiedervereinigung bis zur Gegenwart. Landeszentrale für politische Bildung, 25-40.

2015

  • Schäfer, S. (2015). Rezension - Christian Steiner (2014): Pragmatismus - Umwelt - Raum. Potenziale des Pragmatismus für eine transdisziplinäre Geographie der Mitwelt. Die Erde. Stuttgart: Franz Steiner Verlag.

  • Schäfer, S. (2015). Climate change adaptation in South Korea. Environmental politics in the agricultural sector. Bielefeld: transcript. http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3057-2/climate-change-adaptation-in-south-korea?c=102
  • Schäfer, S. (2015). Südkoreas Green Growth Strategie. Kritische Perspektive auf eine "green economy"- Politik. Geographische Rundschau 2015 (05), 24-30.

2009

  • Trabert, S. (2009). Von Veilchen und anderen urbanen Symbolen in Joseph Roths Die Hundert Tage, in: Lughofer, J.G. (Hrsg.). Im Prisma Joseph Roths Romane. Wien, 320-332.

  • Trabert, S. (2009). Wohn- und Lebensqualität in der Unteren Gärtnerei. Ergebnisse einer empirischen Studie, in: Lessmeister, R.; Scheinost, M.; Grabner, D.; Scherle, N.; Gebhardt, R. (Hrsg.). Visionen für die Bamberger Gärtnerstadt. München, 20-26.
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang