Anika Zorn

wissenschaftliche Mitarbeiterin
Anika Zorn
Wiss. Mitarbeiterin
Anika Zorn
Raum 120
Löbdergraben 32
07743 Jena
Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung per E-Mail
Kurzbiographie Eintrag erweitern

10/2013-07/2017 Studium der Geographie und Politikwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; 10/2017-04/2020 Studium der Geographie mit dem Schwerpunkt Humangeographie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena;  01/2016-12/2018 diverse studentische und wissenschaftliche Hilfstätigkeiten am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ, JENA-GEOS-Ingenieurbüro GmbH und dem Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie der Friedrich-Schiller-Unversität Jena; seit 03/2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie der Friedrich-Schiller-Universität Jena; seit 05/2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei KlimaKonform und Doktorandin

Forschung Eintrag erweitern
Lehre Eintrag erweitern

Wintersemester 2022/23: GEOG 326 – Spezielle Themen der Wirtschaftsgeographie

Sommersemester 2021: GEOG 427 – Feldforschung (Exkursion nach Dänemark)

Sommersemester 2020: GEOG 222 – Globalisierung und Transnationalisierung (Übung)

Wintersemester 2019/20: GEOG 523 – Studienprojekt Humangeographie

Sommersemester 2019: GEOG 121 – Einführung in die Wirtschafts- und Sozialgeographie

Publikationen Eintrag erweitern
  • Zorn, A.; Schäfer, S.; Kurmutz, U.; Köhler, S. (2021). Zugang zu urbanen Grünflächen im Kontext von Hitzeereignissen am Beispiel von Jena. Standort (online first), doi: 10.1007/s00548-021-00714-w.
  • Henn, S.; Hübner, J.; Schäfer, S.; Uhde, A.; Zorn, A. (2021). Erfassung regionaler Unterschiede in der Krebsprävention in Thüringen: Der Krebspräventionsinfrastruktur-Index. Forum 36, 67-68.
  • Ekardt, F. und Zorn, A. (2018). Ozeanversauerung, Meeresumweltrecht, Klimavölkerrecht und die Menschenrechte, in: Hebeler, T.; Hofmann, E.; Proelß, A.; Reiff, P. (Hrsg.). Jahrbuch des Umwelt- und Technikrechts 2018. Berlin: Erich Schmidt Verlag.
  • Ekardt, F.; Wieding, J.; Zorn, A. (2018). Paris Agreement, Precautionary Principle and Human Rights: Zero Emissions in Two Decades? Sustainability 10 (8). http://www.mdpi.com/2071-1050/10/8/2812/htm.
  • Ekardt, F.; Zorn, A.; Wieding, J. (2018). In zehn Jahren Nullemissionen? Widersprüche im Paris-Abkommen und ihre Auflösung. Zugleich zu Vorsorgeprinzip und überschätzten Klimaszenarien. Momentum Quarterly 7 (2).
  • Kunze, C. und Zorn, A. (2016). Braunkohleabbau in Brandenburg. Auf der Lausitz liegt ein Fluch, in: oekom e.V. - Verein für ökologische Kommunikation (Hrsg.). Glück auf? Bergbau vor der Zeitwende. Politische Ökologie 34. München: Oekom.
Vorträge Eintrag erweitern

Der Einfluss von (außer-)regionalen Ressourcen auf die Entstehung neuer industrieller Entwicklungspfade – Eine qualitative Einzelfallstudie über die dänische Weinindustrie, 37. Jahrestagung des Arbeitskreises Industriegeographie, Vortrag im Rahme der Session “Pfadentwicklungen“, 24.11.2022 (zusammen mit Susann Schäfer).

The impact of extra-regional resources on industrial paths – A single qualitative case study of the Danish wine industry, The 9th Nordic Geographers Meeting on Multiple Nordic Geographies, Vortrag im Rahmen der Session “Farming, Farmers, and Food: Transformation towards Sustainable and Resilient Agricultural Livelihoods”, Joensuu, 20.06.2022 (zusammen mit Susann Schäfer).

The impact of extra-regional resources on industrial paths – A single qualitative case study of the Danish wine industry, The 6th Global Conference on Economic Geography, Vortrag im Rahmen der Session “From new industrial path development to regional development outcomes”, Dublin, 07.06.2022 (zusammen mit Susann Schäfer).

The impact of extra-regional resources on industrial paths – A single qualitative case study of the Danish wine industry, Annual Meeting of the American Association of Geographers, Vortrag im Rahmen der Session “Mixed Drinks 1: Global Trends and fermented geographies of wine, beer and spirits”, online, 26.02.2022 (zusammen mit Susann Schäfer).

Ergebnisse aus der kommunalen Befragung zum Klimawandel 2021, 20. Sitzung der Arbeitsgruppe Klima des Landes Sachsen-Anhalt, 17.05.2022 (zusammen mit Juliane Höhle und Thomas Pluntke).

Klimawandelwahrnehmung – eine Literature Review AkteurInnen, Orte und Dimensionen des Klimawandels, 36. Jahrestagung des Arbeitskreises Industriegeographie, Vortrag im Rahmen der Session “Krisen und Umbrüche“, online, 26.11.2021 (zusammen mit Susann Schäfer und Sophie Tzschabran).

A Review of Climate Change Perception Literature – Subjects, Locations, Methods, and Dimensions of Perception, Annual International Conference of the Royal Geographical Society with IBG, Vortrag im Rahmen der Session “Exploring Climate Change Perceptions: From awareness to efficacy”, online, 03.09.2021 (zusammen mit Susann Schäfer).